Eine Publikation des Dr. Harnisch Verlags

    • de
      • en
  • Anzeigen
  • Endress Leader
  • Anzeigen

    bb guide – Beverage & Brewing

    Der bb guide – Beverage & Brewing ist das internationale, zweisprachige Nachschlagewerk für die Brau- und Getränkeindustrie.

    Weitere Infos zum Magazin

    Diese Fachzeitschrift wird als E-Paper mit interaktiven Inhalten angeboten.

    Zur aktuellen Ausgabe
    KHS

    Proaktives Abbruchmanagement: KHS sorgt für langfristigen Linienbetrieb

    Ganzheitliches Datenmanagement für schnelle Reaktionszeiten
    Neue Systeme und Lösungen sowie kompatible Komponenten verkürzen Ausfallzeiten
    Benutzer profitieren dank neuer technologischer Teile von einer höheren Maschineneffizienz

    Anzeigen

    Offensive zum Absetzen von Lieferantenkomponenten: Mit diesem proaktiven Service verhindert die KHS-Gruppe kostspielige Maschinenstillstandszeiten in Getränkefabriken und sichert die lange Lebensdauer ihrer Abfüll- und Verpackungsmaschinen. Da die Verfügbarkeit wichtiger Komponenten immer kürzer wird, stellt das Abbruchmanagement von KHS sicher, dass die Anlagenausrüstung betriebsbereit bleibt. Dieses Thema gewinnt in unserem digitalen Zeitalter, in dem elektronische Komponenten kürzere Produktlebenszyklen haben, zunehmend an Bedeutung. KHS bringt seine Systeme nicht nur auf den neuesten Stand der Technik; Die Bediener profitieren dank des Einsatzes neuer Technologien auch von einer höheren Maschineneffizienz.

    Die Komponente eines Lieferanten wurde umfassend weiterentwickelt. Geänderte Gesetze erfordern technische Änderungen: KHS Service geht proaktiv das Problem an, dass Lieferantenkomponenten nicht mehr verfügbar sind und durch neue Lösungen ersetzt werden müssen. „Wir unterstützen unsere Partner mit unserem Wissen über alle technischen Änderungen, die erforderlich sind, um sicherzustellen, dass die Maschinen weiterhin funktionieren und die Produktion in der Getränkeabfüllanlage reibungslos läuft“, erklärt Klaus Thatenhorst, Leiter der Normungsabteilung bei KHS. „Durch den rechtzeitigen Austausch der erforderlichen Komponenten stellen wir sicher, dass unsere Maschinen eine lange Lebensdauer haben und somit nachhaltig sind.“

    Allein im Jahr 2019 wurden 1.700 eingestellt

    Dank seines ganzheitlichen Datenmanagementsystems kann KHS schnell auf Änderungen reagieren. Dadurch weiß der Systemlieferant immer, welches Teil auf welcher Maschine zu welchem ​​Kunden wahrscheinlich von einer Einstellung betroffen ist. Dies verkürzt die Reaktionszeiten, falls neue Komponenten benötigt werden. Dies ist besonders relevant, wenn Änderungen am Maschinenbau vorgenommen werden müssen. 2019 mussten 1.700 Abbruchlösungen gefunden werden. Die Hälfte davon erforderte weit mehr als einen einfachen Austausch, wobei intensive technische Arbeiten erforderlich waren.

    Damit KHS besser auf das mögliche Auslaufen von Systemteilen vorbereitet ist, steht es regelmäßig in engem Kontakt mit seinen Lieferanten. So ist beispielsweise bereits allgemein bekannt, dass der Roboterhersteller KUKA seine aktuelle KR C2-Steuerung nur bis 2024 liefern wird; Dies wirkt sich unter anderem auf zwei Serien von KHS-Palettierern aus. Das Dortmunder Ingenieurbüro bereitet sich und seine Kunden daher frühzeitig auf den bevorstehenden Umbau vor. Die KHS-Gruppe ist auch in der Lage, schnelle und flexible Systeme und Lösungen für kurzfristige Abbrüche anzubieten. Das Teilemanagementsystem lagert Ersatzteile für genau diesen Zweck so lange wie möglich.

    Ersatz für mehr Linieneffizienz

    Dies alles mag zunächst nach einem teuren und zeitaufwändigen Unterfangen für den Abfüller klingen, bietet jedoch in mehrfacher Hinsicht große Vorteile. Durch den schnellen Austausch von Komponenten vermeidet der Systemanbieter ungeplante Ausfallzeiten über einen längeren Zeitraum, die durch den Ausfall eines nicht mehr verfügbaren Teils verursacht werden. Darüber hinaus können Getränkehersteller manchmal sogar die Linieneffizienz verbessern, indem sie neue Ersatzkomponenten installieren und gleichzeitig andere nützliche Upgrades durchführen. Beim Umbau einer Maschine entfernt und ersetzt KHS Service nicht nur nicht mehr vorhandene Komponenten, sondern nimmt sie auch zurück und überarbeitet sie.

    In unserer digitalen Zeit ist das Abbruchmanagement ein Thema, das immer wichtiger wird. Während mechanische Teile wie Getriebemotoren in der Regel bis zu zehn Jahre verfügbar sind, halten einige elektronische Bauteile nach Angaben des Deutschen Maschinenbauverbandes (VDMA) nur zwei Jahre. Dementsprechend nimmt die Anzahl der Ersatzteile für vergleichbare Teile, die aufgrund des Auslaufens erforderlich sind, derzeit bereits in immer kürzeren Intervallen zu.

    Weitere Informationen finden Sie unter: www.khs.com/de/media

    Abonnieren Sie unseren Newsletter unter: http://www.khs.com/en/media/publications/newsletter.html

    Bildunterschriften (Quelle: KHS Group)

    Klaus Thatenhorst: Ganzheitliches Datenhandling bildet die Grundlage für ein erfolgreiches Abbruchmanagement, so Klaus Thatenhorst, Leiter der Normungsabteilung bei KHS. Damit weiß der Systemanbieter immer, wo nicht mehr verwendete Komponenten im Einsatz sind – weltweit.

     

    Diese Magazine könnten Sie auch interessieren:

    Copyright 2020 by Dr. Harnisch Verlag