Eine Publikation des Dr. Harnisch Verlags

    • de
  • Anzeigen
    Anzeigen

    Getränke! Technologie & Marketing

    Wir bieten fundierte Hintergundberichte, Analysen und Reportagen sowie Kommentare. Einen umfassenden Überblick über die Entwicklung der industriellen Getränkeherstellung

    Weitere Infos zum Magazin

    Diese Fachzeitschrift wird als E-Paper mit interaktiven Inhalten angeboten.

    zur aktuellen Ausgabe
    Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH

    Bis zu 35 % Energieeinsparung mit drehzahlgeregelten Kältetrocknern

    Wir erweitern unsere Baureihe der drehzahlgeregelten Kältemitteltrockner.

    Anzeigen
  • Die FD VSD+ genannten Trockner arbeiten mit Luft- oder Wasserkühlung und sind noch zuverlässiger und effizienter als ihre Vorgänger: Mit ihrer Kombination aus hocheffizienten Komponenten und moderner Steuerung können Anwender den Energieverbrauch für die Drucklufttrocknung um bis zu 35 % senken.

    Energieeffiziente Drucklufttrocknung
    Die Energieeffizienz eines Kältemitteltrockners wird vom internen Druckabfall – der Differenz zwischen dem Luftdruck am Einlass und demjenigen am Auslass des Trockners – sowie der benötigten elektrischen Leistung bestimmt. Der Schlüssel für die Konstruktion von Kältetrocknern liegt darin, den Druckabfall gering zu halten und die Feuchtigkeit möglichst effizient aus der Druckluft zu entfernen. Die neuen FD-VSD+-Kältetrockner sind für einen sehr geringen internen Druckabfall von unter 0,2 bar ausgelegt. Sie arbeiten mit einem effizienten Kühlkreislauf, hocheffizienten Komponenten und einer modernen Steuerung. Mit dieser Kombination können Anwender den Energieverbrauch für die Drucklufttrocknung um bis zu 35 % senken.

    Ab sofort sind damit zwei zusätzliche Varianten für höhere Volumenströme verfügbar: der FD 3000 VSD+ und der FD 4000 VSD+. Sie trocknen einen Volumenstrom von 3000 beziehungsweise 4000 l Druckluft pro Sekunde und stellen zuverlässig einen Drucktaupunkt von 3°C sicher. Dazu kommunizieren die Maschinen mit dem jeweiligen Kompressor, dessen Druckluft aufbereitet werden soll. Der Trockner fährt proaktiv herunter und wieder hoch, um den Energieverbrauch zu senken. Dies wird von einem Durchflusswächter am Trocknerausgang sowie einem speziellen Algorithmus ermöglicht, der bei einer Unterbrechung des Druckluftstroms den Kältemittelkreislauf stoppt. Dadurch verbraucht der Trockner keine Energie, wenn der Kompressor keine Druckluft liefert.

    Drehzahlregelung und Kühlventilatoren sparen Stromkosten
    Seine besonders hohe Effizienz erreicht der neue Kältetrockner durch den drehzahlgeregelten Motor des Kältemittelkompressors. Dessen Frequenzumrichter (VSD, Variable Speed Drive/variable Drehzahl) lässt den Kältemittelkompressor mit exakt der Geschwindigkeit laufen, die nötig ist, um den jeweils aktuellen Druckluft-Volumenstrom auf den gewünschten Drucktaupunkt zu entfeuchten. Wenn die Feuchtigkeitsbelastung abnimmt, läuft auch der Kältemittelkompressor langsamer, womit sein Energieverbrauch sinkt. Speziell im Teillastbetrieb verbraucht der Trockner dadurch sogar um bis zu 70 % weniger Energie als nicht drehzahlgeregelte Geräte. Auch die Kühlventilatoren der luftgekühlten Versionen werden von VSD-Antrieben geregelt, was ebenfalls Energie spart und darüber hinaus verhindert, dass der Wärmetauscher einfriert. Dies trägt wesentlich zur Zuverlässigkeit des Trockners bei und verschwendet speziell unter Teillast keine Energie mehr. Daneben stehen auch wassergekühlte Varianten zur Verfügung, bei denen der Kondensator mit Wasser gekühlt wird.

    Wenig Kältemittel, geringe Umweltbelastung
    Wir verwenden in den FD-VSD+-Trocknern das Kältemittel R410a. Dieses minimiert den Stromverbrauch und ist vergleichsweise umweltfreundlich, weil es nicht zum Ozonabbau beiträgt. Das Potenzial zur globalen Erwärmung bleibt damit gering, zumal in dem Trockner nur wenig Kältemittel zirkuliert. Auch die Scroll-Kältemittelkompressoren im Inneren der Trockner arbeiten sehr effizient: Sie verbrauchen etwa 30 % weniger Strom als Kolbenkompressoren. Zudem wurden die Scrollkompressoren auf hohe Zuverlässigkeit und Leistung bei allen Betriebsbedingungen ausgelegt.

    Steuerung mit Touch-and-Swipe-Navigation
    Der Trockner ist mit der neuesten Elektronikon-Touch-Steuerung ausgestattet, die den Betrieb steuert und überwacht. Sie verfügt über ein 4,3-Zoll-Farbdisplay mit hoher Auflösung sowie eine Touch-und-Swipe-Navigation – eine benutzerfreundliche Bedienung durch Fingerberührungen und Wischbewegungen.

    Die Steuerung überwacht alle wichtigen Betriebsparameter, wie die Temperatur des Drucktaupunkts oder die Betriebsbedingungen des Kühlgebläses. Zudem ist ab Werk bereits die Smartlink-Funktionalität für eine drahtlose Fernüberwachung integriert. Diese Software erfasst kontinuierlich zahlreiche Betriebsdaten, dokumentiert und analysiert sie, wodurch Anwender volle Transparenz und eine bessere Effizienz erhalten. Der administrative Aufwand wird auf ein Minimum beschränkt.

    Kompakt und schnell installiert
    Die Trockner weisen ein „All-in-One-Design“ auf: Alle wichtigen Komponenten sind bereits integriert. Die Geräte benötigen wenig Stellfläche und werden einsatzbereit geliefert. Die Installation ist unkompliziert und schnell durchgeführt, womit kostspielige Produktionsstillstände vermieden werden. (Foto: Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH)

    www.atlascopco.com

    Nutzen Sie die Vorzüge eines Abonnements:
    Abonnieren Sie unsere Fachzeitschriften und Magazine bequem online und wir senden Ihnen bereits die nächste Ausgabe druckfrisch zu.

    Leseexemplar anfordern

    Unsere Magazin-App:

    Diese Magazine könnten Sie auch interessieren:

    Copyright 2020 by Dr. Harnisch Verlag