Eine Publikation des Dr. Harnisch Verlags

    • de
  • Anzeigen
  • Anzeigen
  • Getränke! Technologie & Marketing

    Wir bieten fundierte Hintergundberichte, Analysen und Reportagen sowie Kommentare. Einen umfassenden Überblick über die Entwicklung der industriellen Getränkeherstellung

    Weitere Infos zum Magazin

    Diese Fachzeitschrift wird als E-Paper mit interaktiven Inhalten angeboten.

    zur aktuellen Ausgabe
    GEA Group Aktiengesellschaft

    Schwedischer Whisky-Hersteller optimiert Brauprozess

    Anzeigen

    Der schwedische Whisky-Hersteller Agitator Whiskymakare AB hat sich bei der Errichtung des neuen Sudhauses für GEA-Technologie entschieden. Der GEA MILLSTAR® und GEA LAUTERSTAR® erhöhen den Ertrag aus dem Rohmaterial und verkürzen die Durchlaufzeit im Brauzyklus. Ein entscheidender Faktor bei der Auswahl des Partnerunternehmens war die weltweite Erfahrung des Technologiekonzerns.

    Wohl kaum ein Handwerk ist so durch Tradition geprägt wie die Kunst der Whiskyherstellung. Der schwedische Whisky-Hersteller Agitator Whiskymakare AB in Arboga hinterfragt diese Tradition allerdings. Noch bevor die ersten Spirituosen im Februar 2018 aus den Destillieranlagen liefen, betrachtete das junge Unternehmen den gesamten Prozess, um festzustellen, was besser gemacht werden könnte. Heute produziert das innovative Unternehmen 250.000 Flaschen pro Jahr für den skandinavischen Markt und verfolgt das Ziel die Produktion auszuweiten sowie viele andere Märkte in Europa und auch weltweit zu erreichen.

    Anders sein – besser sein
    Agitator Whiskymakare AB unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von anderen Brennereien. Es ist wahrscheinlich der weltweit erste Hersteller von Malt-Whiskys, der im kommerziellen Maßstab unter Vakuum destilliert; er nutzt „grüne“ Energie und produziert ausgezeichnete Whiskys aus einer Reihe von Rohstoffen wie Hafer, Weizen, Gerste und Roggen; und er setzt für sein Sudhaus auf die hochwertige Ausrüstung von GEA.

    Die Destillation bei Unterdruck reduziert die zur Destillation benötigte Wärmemenge, da der Siedepunkt gegenüber dem atmosphärischen Druck um etwa 30°C abgesenkt wird. Abgesehen von den Energieeinsparungen lassen sich so Fehlaromen vermeiden und ein geschmeidigeres, saubereres Brennergebnis erreichen. Die Anlage bezieht ihre erneuerbare Energie aus einem kommunalen Holzpelletkessel, der überhitztes Wasser für die umliegende Gemeinde erzeugt. Agitator nutzt die wenige Energie, die die Anlage benötigt, und speist die Restenergie wieder in das Netz ein.

    Oskar Bruno, der Distillery Manager beschreibt das Ziel der Brennerei damit, auf effiziente Weise ein qualitativ hochwertiges Produkt herzustellen. „Die Brennerei fußt auf der Überzeugung, dass Tradition etwas Konservatives ist und neue Technologien das volle Potenzial von Whisky erschließen können“, erklärt er. „Unsere Wahl der Ausrüstung, des Standorts, der Rohstoffe und der Prozessführung spiegelt diesen Gedanken wider“. Diese Methoden gehen mit einer Verehrung des Handwerks einher, die immer wieder in die gleiche Frage mündet: „Wie erschafft man den aufregendsten Whisky“?

    GEA-Technologie im Herzen der Innovation
    Das Sudhaus wurde unter Verwendung des GEA MILLSTAR® und GEA LAUTERSTAR® gebaut, um den Ertrag aus dem Rohmaterial zu erhöhen und die Durchlaufzeit im Brauzyklus zu verkürzen. „Der Brauprozess entscheidet über den ersten Geschmack des Whiskys, und wenn man bei der Qualität Kompromisse eingeht, wird sich dies im Endprodukt zeigen“, erläutert Bruno. „Uns gefiel das Mahlsystem mit Nasskonditionierung des MILLSTAR® Systems. Zusammen mit der Flexibilität des LAUTERSTAR® wussten wir, dass dies die richtige Ausrüstung für uns war.“

    Das GEA MILLSTAR® System feuchtet das Korn während des Mahlvorgangs an und sorgt so durch mehr Elastizität und weniger Bruch für eine fast perfekte Erhaltung der Spelze. Dadurch kann das Endosperm des Korns schonend aus der Spelze gepresst, zerkleinert und eingemaischt werden, um die Zuckerextraktion zu unterstützen, die Oxidationsanfälligkeit zu verringern und Aromen zu schonen. Der GEA LAUTERSTAR® maximiert die Extraktionsausbeute und die Würzestärke bei gleichzeitiger Minimierung der Betriebskosten und Gesamtbetriebskosten. Beide wurden unter dem Dach von GEA Huppmann entwickelt, das fast 150 Jahre Brauerei-Know-how und Ingenieurskunst umfasst.

    Die Kraft, kreativ zu sein
    Agitator will kreativ sein und aufregende Whiskeys mit unterschiedlichen Zutaten, in verschiedenen Mengen, Getreiderezepturen und Maischzyklen herstellen. „Dies hat sich als eines der Schlüsselmerkmale für uns erwiesen“, sagt Bruno. „Wir haben Whiskys aus Hafer, Weizen, Gerste und Roggen hergestellt; alle mit einem wirklich guten Ergebnis.“ Die Unterstützung von GEA bei der Feinabstimmung der Instrumentierung hat die Ausbeute weiter erhöht und für zusätzliche Flexibilität und Prozesskontrolle gesorgt. „Unsere Beziehung zu GEA ist ausgezeichnet; und das findet sich im Geschmack unseres Whiskys wieder“, sagt Bruno.

    Experimentierfreudigkeit, eine gesunde Skepsis gegenüber Konventionen und die Konzentration auf die Herstellung der aufregendsten Whiskys sind die Kernwerte, die das Geschäft von Agitator vorantreiben. „Wir sind offen für viele Ideen, aber bei der Qualität werden wir niemals Kompromisse eingehen“, erklärt Bruno.

    Abb.: Agitator Panorama, Foto: GEA

    www.gea.com

    Nutzen Sie die Vorzüge eines Abonnements:
    Abonnieren Sie unsere Fachzeitschriften und Magazine bequem online und wir senden Ihnen bereits die nächste Ausgabe druckfrisch zu.

    Leseexemplar anfordern

    Unsere Magazin-App:

    Diese Magazine könnten Sie auch interessieren:

    Copyright 2020 by Dr. Harnisch Verlag