Eine Publikation des Dr. Harnisch Verlags

    • de
  • Anzeigen
    Anzeigen

    PuK – Prozesstechnik & Komponenten

    Eine seit 60 Jahren bestehende Fachzeitschrift mit Themen rund um Einsatz von Pumpen, Kompressoren und Komponenten

    Business Contacts / Links

    Diese Fachzeitschrift wird als E-Paper mit interaktiven Inhalten angeboten.

    zur aktuellen Ausgabe
    Themenschwerpunkte Digitalisierung, Prozesssicherheit und Predictive Maintenance – Anzahl der registrierten Besucher über Vorjahresniveau

    Vorfreude aufs Messejahr 2021 – mit maintenance und PUMPS & VALVES

    Anzeigen
  • Foto: Pumps & Valves Dortmund

    Die „Durststrecke“ war lang, aber jetzt starten die ersten Industrie-Fachmessen. Zum Beispiel hat die „all about automation“ in Essen und Chemnitz gezeigt, wie hoch der Bedarf an persönlichem Kontakt und Austausch in der Industrie ist – und wie man zu Pandemiezeiten eine Fachmesse sicher und erfolgreich organisiert und durchführt. Das weckt Vorfreude bei den Spezialisten der Instandhaltungsbranche und in der Prozessindustrie. Denn zum Start ins neue Messejahr stehen am 24. und 25. Februar 2021 die maintenance und die PUMPS & VALVES in Dortmund bevor. Das Messe-Duo wird zeigen, wie Fachmessen im Jahr 2021 machbar und zukunftsfähig sind: in regionalem bzw. nationalem Format sowie unter Wahrung hoher Sicherheits- und Hygienestandards.

    Der Veranstalter der beiden Messen sieht großen Bedarf an Kommunikation in den Communities: Die Aussteller haben Neuheiten entwickelt und suchen dringend Marktzugang, nachdem einige der klassischen Kommunikationskanäle über Monate versperrt oder nur eingeschränkt nutzbar waren (wie beispielsweise Außendienstbesuche). Aus demselben Grund sind die Besucher gespannt und freuen sich auf jede Messe. Das sieht man an den Anmeldezahlen: Einige Wochen nach dem Start der Online-Registrierung liegen sowohl bei der maintenance als auch bei der PUMPS & VALVES die Zahlen der registrierten Besucher über dem Vorjahresniveau.

    Das hat seinen Grund auch darin, dass die Veränderungsgeschwindigkeit in der Industrie nach wie vor hoch ist: In jedem Aufgabenfeld gibt es Themen, die mehr oder weniger dringlich zu adressieren sind. In der Instandhaltung ist das zum Beispiel neben dem „Dauerbrenner“ der Digitalisierung die vorausschauende Wartung (Predictive Maintenance) als wichtiger Anwendungsbereich für Industrie 4.0. Zunehmend erfassen verschleißbehaftete Maschinenkomponenten wie Wälzlager, Dichtungen oder Energieketten ihren Betriebszustand und geben bei Unregelmäßigkeiten ein Signal aus. Fortgeschrittene Systeme, die auf der maintenance gezeigt werden, ermitteln mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz immer exakte Lebensdauerprognosen. Die Folge: Das Bauteil wird exakt kurz vor Ende nicht der zuvor errechneten, sondern der tatsächlichen Lebensdauer ausgetauscht. So spart der Anwender Wartungskosten und –aufwand in erheblichem Umfang.

    Der Online-Ausstellerkatalog auf www.maintenance-dortmund.de zeigt: Das gesamte Spektrum der Instandhaltungsbranche wird vertreten sein. Gemeinsam mit den Kompetenzpartnern aus Forschung und Verbänden erarbeitet der Veranstalter zurzeit das Rahmenprogramm, zu dem die praxisorientierten Vorträge und Präsentationen im Science Center und im Solution Center gehören. Zum Beispiel geht es in den Vorträgen um die Robustheit und Resilienz über die gesamte Lebensdauer von Maschinen, Anlagen und Komponenten.

    Bei der PUMPS & VALVES 2021 ist die Zielgruppe fokussierter. Sie spricht die Anwender von Pumpen und Armaturen an und gibt einen ebenso konzentrierten wie vielfältigen Überblick über diese zentralen Komponenten der industriellen Prozesstechnik. Aktuell haben sich bereits zahlreiche führende Hersteller angemeldet, darunter Börger, Kamat, Kracht, LEWA, Netzsch, Stübbe und WP-ARO. Auch hier befindet sich ein professionelles Rahmenprogramm in Vorbereitung, das u.a. einen Schwerpunkt beim Thema Prozesssicherheit setzt.

    Die „Messemacher“ erhalten zurzeit viel positives Feedback von Ausstellern und Besuchern. Maria Soloveva, Projektleiterin der beiden Messen: „Der Branche fehlt ganz klar die direkte Kommunikation. Sie wünscht eine Plattform, die die zurzeit nötige Sicherheit bietet und zugleich den persönlichen Austausch und eine ´Live´-Präsentation von Neuheiten ermöglicht. Diese Plattform werden wir bieten und dazu noch ein wirklich spannendes Rahmenprogramm.“

    Auf den Homepages der Messen können sich die Besucher nicht nur ein erstes Bild von den beiden Messen im Februar 2021 machen. Sie können sich auch schon registrieren: Die Online-Anmeldung ist bereits eröffnet. Besucher können sich kostenlos mit dem Code 190200 für die beiden Messen auf www.maintenance-dortmund.de oder www.pumpsvalves-dortmund.de registrieren.

    Nutzen Sie die Vorzüge eines Abonnements:
    Abonnieren Sie unsere Fachzeitschriften und Magazine bequem online und wir senden Ihnen bereits die nächste Ausgabe druckfrisch zu.

    Leseexemplar anfordern

    Unsere Magazin-App:

    Diese Magazine könnten Sie auch interessieren:

    Copyright 2020 by Dr. Harnisch Verlag