Eine Publikation des Dr. Harnisch Verlags

    • de
  • Anzeigen
  • Anzeigen
  • PuK – PROZESSTECHNIK & KOMPONENTEN

    Eine seit über 60 Jahren bestehende Fachzeitschrift mit Themen rund um Einsatz von Pumpen, Kompressoren und Komponenten

    Business Contacts / Links

    Diese Fachzeitschrift wird als E-Paper mit interaktiven Inhalten angeboten.

    Aktuelle Ausgabe

    maintenance 2024: Zurück zum bekannten Zeitpunkt – und im etablierten „Doppelpack“ mit der PUMPS&VALVES Dortmund

    Anzeigen
  • Foto: Koester Fotografie

    Diesen Termin sollten Entscheider und Mitarbeiter aus der industriellen Instandhaltung im Kalender haben: Am 21. und 22. Februar 2024 trifft sich die Branche wieder in Dortmund – auf ihrer Leitmesse, der maintenance. Damit ist die Messe zurück zum ursprünglichen Termin nah am Jahresbeginn – und sie findet auch wieder gemeinsam mit der „PUMPS&VALVES“ statt.

    Spannende Themen für den Austausch gibt es genug. Die weiter fortschreitende Digitalisierung gehört ebenso dazu wie die Diskussion um nachhaltige Instandhaltung. Etablierte und namhafte Aussteller werden hierzu ebenso einen Beitrag leisten wie Neuaussteller und Startups, für die es mit der Startup-Area wieder einen eigenen Ausstellungsbereich geben wird.

    Wie vielfältig das Produkt- und Dienstleistungsspektrum wieder sein wird, zeigt ein kurzer Blick ins Ausstellerverzeichnis: Conrad Electronic (Elektronik-Distribution), Filteron (Industriefilter), Endress+Hauser (Messtechnik/ Protzessautomation), SAP Deutschland (ERP-Software), Schaeffler Technologies (Antriebstechnik), SparePartsNow (Ersatzteile), SEW-EURODRIVE (Antriebs- und Steuerungstechnik), WISAG (Instandhaltungsdienstleistungen) und YNCORIS (Industriepark-Betreiber), um nur einige zu nennen.

    Bei den zahlreichen Neuausstellern ergibt sich ebenfalls ein „buntes“ Bild: ADLER Direction, DAW SE, Efaflex, Henkel, JEMA Tech, Künemund Dichtungstechnik, Schindler Solutions GmbH und Sitech Site Services sind in diesem Jahr zum ersten Mal dabei.

    Die beiden Premiumpartner der maintenance – IFS Ultimo und Wisag – haben sich zum wiederholten Male für diese hervorgehobene Position auf der Messe entschieden. Beide repräsentieren jeweils ein ebenso spannendes wie wichtiges Aufgabenfeld der industriellen Instandhaltung. Die Wisag Industrie Service Holding AG gehört zu den führenden deutschen

    Industriedienstleistern und bietet neben der „klassischen“ Instandhaltung auch Dienstleistungen u.a. in den Bereichen Technische Reinigung, Facility Management, Produktionslogistik, Produktionsunterstützung und Industriemontage

    IFS Ultimo steht für die immer stärker werdende IT- und Software-Ebene der Instandhaltung. Das Unternehmen ist Anbieter der führenden Enterprise Asset Management Cloud- Plattform „Ultimo”: eine SaaS-Lösung von IFS, die sich auf die Bereiche Instandhaltung und Sicherheit konzentriert. Hier punktet die Software u.a. durch schnelle Implementierung und großen Bedienkomfort – der Besucher der maintenance wird es ausprobieren können.

    Parallel zur maintenance findet 2024 nach drei Jahren wieder die „PUMPS&VALVES“ statt. Als Fachmesse für industrielle Pumpen und Armaturen bietet sie Herstellern wie APS Industrie-Technik, Börger, FLUX, Hermetic, John CRANE, Lutz Pumpen, MSG Dichtungswerk, NETZSCH, Sebitec, STB, Vogelsang, WP-ARO, ZUWA und vielen anderen das passende Forum und mit der maintenance auch das geeignete Umfeld, in dem beiden Messen Synergien heben können.

    Maria Soloveva, Projektleiterin maintenance und PUMPS&VALVES Dortmund der Easyfairs Deutschland GmbH: „Das ´Tandem´ von maintenance und PUMPS&VALVES hat sich einfach bewährt. Pumpen und Armaturen sind eine praxisnahe und sinnvolle Ergänzung in Kernbereichen der Instandhaltung.“

    Das Rahmenprogramm für beide Messen wird als Wissenszentrum der Branche wie gewohnt breit gefächert sein und spannende Themen bieten. Maria Soloveva: „Ganz festgezurrt ist das Programm noch nicht – wir arbeiten, gemeinsam mit unseren Partnern, mit Hochdruck dran. Was wir schon verraten können: Das in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IML organisierte ScienceCenter wird bei der maintenance wieder eine zentrale Rolle spielen. Das Thema wird Predictive Maintenance: Next Generation sein. Auch das Thema der Nachhaltigkeit, das bereits auf der letzten Messe in Mai aufgegriffen wurde und auf sehr positive Resonanz gestoßen ist, wird auch weiterhin auf beiden Messen verfolgt.“

    Auf der Homepage beider Messen kann sich der interessierte Besucher schon ein Bild machen. Der Registrierungsstart für beide Messen ist bereits angelaufen: Besucher können sich ab sofort auf der Website registrieren. Der Eintritt in die Welt der Innovationen kostet wie gewohnt 30,- EUR. Kostenfreie Tickets sind ab sofort über die Aussteller beider Messen erhältlich. Besucher erleben nicht nur den Zugang zu zwei Messe an beiden Tagen, sondern auch eine Fülle von zusätzlichen Vorteilen und dürfen gespannt sein auf ein „Doppelpack“ von Industriemessen mit interessanten Gesprächen und vielen Innovationen.

    Daten und Fakten
    maintenance Dortmund 2024
    Termin: Mittwoch und Donnerstag, 21. und 22. Februar 2024
    Öffnungszeiten: Mittwoch, 9:00 – 17:00 Uhr und Donnerstag, 9:00 – 16:00 Uhr
    Ort: Messe Dortmund, Halle 4 und 5 Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund
    Eintrittspreis: € 30,-
    Veranstalter: Easyfairs Deutschland GmbH, Balanstr. 73, Haus 8, 81541 München
    Messewebseiten: www.maintenance-dortmund.de

    Nutzen Sie die Vorzüge eines Abonnements:
    Abonnieren Sie unsere Fachzeitschriften und Magazine bequem online und wir senden Ihnen bereits die nächste Ausgabe druckfrisch zu.

    Leseexemplar anfordern

    Unsere Magazin-App:

    Diese Magazine könnten Sie auch interessieren:

    Copyright 2024 by Dr. Harnisch Verlag